fromsciencetobusiness

Wie kommt man von der Forschung in die Wirtschaft? Ein Selbstversuch.

Marie Curie November 27, 2012

Filed under: Absagen,Inland oder Ausland,Jobsuche,Wissenschaft und Wirtschaft — molekularbiologin @ 8:17 am

Das Marie Curie Stipendium für Wien habe ich leider nicht bekommen (jetzt ist nur noch der Humboldtantrag dafür im Rennen). Heute habe ich den Bescheid bekommen, wie mein Antrag bewertet wurde. Man musste am Ende über 70 Punkte haben um überhaupt für das Stipendium berechtigt zu sein. Ich hatte dann 77,90 Punkte. Das ist zwar über der Grenze, was von über 6000 Antragsstellern nur 2938 geschafft haben, aber es werden nur 614 Projekte finanziert. Daher muss man schon mindestens 90 Punkte haben, damit man sich überhaupt Chancen ausrechnen kann, zumindest war es die letzten Jahre immer so. Immerhin habe ich es probiert, ich fand die Kritikpunkte der Gutachter auch plausibel, theoretisch könnte ich den Antrag verbessern und im nächsten Jahr nochmal einreichen. Aber wahrscheinlich bin ich immer noch nicht exzellent genug um von der EU statt vom Sozialamt gefördert zu werden.

Fuer die Bewerbungsstatistik:
25 abgelehnt, 16 offen, 2 Stipendienantraege abgelehnt, 1 offen,
davon 3 Telefoninterviews und 2 Einladungen (davon eine noch offen, die andere nicht erfolgreich).
Und meist liegt es nicht am Bewerbungsschreiben, sondern an der Erfahrung die viele Unternehmen fordern und die ich als Einsteiger nicht habe. Fragt man sich nur, wie die Erfahreneren an ihre Einstiegspositionen gekommen sind.

Advertisements
 

One Response to “Marie Curie”

  1. Das Marie Curie Stipendium für Wien habe ich leider nicht bekommen (jetzt ist nur noch der Humboldtantrag dafür im Rennen). Heute habe ich den Bescheid bekommen, wie mein Antrag bewertet wurde. Man musste am Ende über 70 Punkte haben um überhaupt für das Stipendium berechtigt zu sein. Ich hatte dann 77,90 Punkte. Das ist zwar über der Grenze, was von über 6000 Antragsstellern nur 2938 geschafft haben, aber es werden nur 614 Projekte finanziert. Daher muss man schon mindestens 90 Punkte haben, damit man sich überhaupt Chancen ausrechnen kann, zumindest war es die letzten Jahre immer so. Immerhin habe ich es probiert, ich fand die Kritikpunkte der Gutachter auch plausibel, theoretisch könnte ich den Antrag verbessern und im nächsten Jahr nochmal einreichen. Aber wahrscheinlich bin ich immer noch nicht exzellent genug um von der EU statt vom Sozialamt gefördert zu werden.

    Fuer die Bewerbungsstatistik:
    25 abgelehnt, 16 offen, 2 Stipendienantraege abgelehnt, 1 offen,
    davon 3 Telefoninterviews und 2 Einladungen (davon eine noch offen, die andere nicht erfolgreich).
    Und meist liegt es nicht am Bewerbungsschreiben, sondern an der Erfahrung die viele Unternehmen fordern und die ich als Einsteiger nicht habe. Fragt man sich nur, wie die Erfahreneren an ihre Einstiegspositionen gekommen sind.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s