fromsciencetobusiness

Wie kommt man von der Forschung in die Wirtschaft? Ein Selbstversuch.

Bundesagentur für Arbeit April 29, 2012

Filed under: Wissenschaft und Wirtschaft — molekularbiologin @ 8:12 pm
Tags: , , ,

Letzte Woche habe ich mich online freiwillig als arbeitssuchend gemeldet, da mein Stipendium nur noch bis Juni läuft.

Gleich einen Tag später wurde ich dann angerufen, und alle meine Daten wurden hinterfragt,

selbst ob ich jetzt rund um die Uhr Zeit hätte oder nicht,

und ich hab nur gemeint, dass ich demnächst in den Urlaub fahre (obwohl ich fand, dass das nich relevant war, da ich ja im Mai fahre),

und sofort wurde nach dem genauen Zeitraum gefragt. Ich bin im Laufe des Gespräches immer leiser geworden,

da ich immer mehr das Gefühl hatte, verhört zu werden. Nächste Woche bekomme ich dann in Vorbereitung auf mein Gespräch bei denen ein Vorbereitungspaket, dass ich ausfüllen muss bis zu meinem Termin.

Das Lustige ist ja Folgendes: ich bekomm überhaupt keine Leistungen. Ich wohn ja bei Mutti, und da sie meine Familie ist, muss sie auch für mich zahlen..Fand ich ja krass, dass die mich da so verhören, obwohl ich ja nicht mal was bekomme.

Also bitte drückt mir die Daumen, dass bald mal eine meine Bewerbungen Erfolg hat oder ich das Übergangsstipendium bekomme,

denn in die deutsche Bürokratenmühle geraten möchte ich nicht, da ich ja eigentlich super Arbeitsvoraussetzungen habe, von wegen jung, intelligent, ausgebildet, mobil 😉

Advertisements
 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s